Material- und Pflegehinweise | GEM SESSIONS

Material- und Pflegehinweise

Allgemeine Hinweise

Bevor Sie Ihr Schmuckstück anlegen, überprüfen Sie stets, dass der Verschluss und etwaige Sicherungen kein Spiel haben und dass sich z. B. geknotete Halsbänder nicht gelockert haben.

Hinweise zum Material, Allergien und zu Verfärbungen

Die meisten unserer Produkte sind aus Drum Cymbal hergestellt, d. h., aus Messing- oder Bronzelegierungen. Messing ist eine Kupferlegierung mit hohen Zinkanteilen; Weitere Metalle wie Zinn oder Nickel können in geringeren Anteilen hinzugefügt werden, um den Guss- oder Knetlegierungen bestimmte Eigenschaften zu geben. Ähnlich verhält es sich mit Bronze, einer Metalllegierung, die sich von Messing hauptsächlich durch den höheren Kupfergehalt unterscheidet.

Der hohe Kupferanteil in der Bronze und in Messing ist dafür verantwortlich, dass sich mit der Zeit durch Essigsäure die sog. Patina bildet. Die Menge ist allerdings abhängig von der Person des Trägers sowie der Körperstelle, an der der Schmuck getragen wird, da das Metall mit der umgebenden Luft bzw. Säure und Feuchtigkeit der Haut reagiert und die Oxidation somit beschleunigt wird. Dies ist vergleichbar mit der Schwarzfärbung bei Silber.

Die Oxidation und Bildung von schwarzem Oxid und Patina ist mit zunehmender Tragedauer völlig normal.

Bei bekannten Allergien auf die in Messing oder Bronze enthaltenen Stoffe, raten wir vom Tragen der Schmuckstücke ab. Generell empfehlen wir, die Schmuckstücke nur über der Kleidung zu tragen (z. B. über einem T-Shirt) und nicht auf der nackten Haut. Bei Fragen zu etwaigen Unverträglichkeiten kontaktieren Sie uns bitte vor Kauf und selbstverständlich auch jederzeit danach.

Pflege

Mit der richtigen Pflege glänzt ihr Schmuckstück noch länger. Die einfache und milde Pflege ist das regelmäßige Abwischen mit einem trockenen oder leicht angefeuchteten Baumwolltuch; einfache Spül- und Seifenlaugen können hierbei unterstützen. Auch ein handelsübliches Silberputztuch ist ideal, um den natürlichen Glanz des Bronzeschmucks wiederherzustellen.

Bitte bedenken Sie, dass eine leichte Einfärbung Ihres Schmuckstücks nicht ungewöhnlich ist und vielmehr zugleich Ausdruck des individuellen Nutzerverhaltens ist und Ihr Schmuckstück damit umso einmaliger macht.

Benutzen Sie keine nicht dafür vorgesehene Mittel (z. B. Säuren) zum Reinigen Ihres Schmucks! Oftmals täuscht hier der erste Effekt – man ist begeistert von der anfänglichen Wirkung, merkt aber erst mit der Zeit, dass die Oberfläche angegriffen wird und man immer häufiger reinigen muss.

Wer sich an diese einfachen Hinweise zur Reinigung hält, der wird sich sicher noch lange Zeit an seinen Schmuckstücken erfreuen, ohne dabei etwas von der unvergleichlichen Optik einzubüßen!

Aufbewahrung

Generell sollte man seinen Schmuck immer trocken und sauber halten, damit das Metall nicht so schnell oxidiert. Beim Duschen, Schwimmen oder Saunabesuch bitte den Schmuck konsequent zuvor abnehmen und ihn auch nicht in Feuchträumen aufbewahren.

Wenn Schmuckstücke miteinander oder mit anderen Gegenständen in Kontakt kommen, können sie sich gegenseitig zerkratzen. Daher empfiehlt es sich, sie einzeln in ihrem jeweiligen Etui aufzubewahren, das Sie erhalten haben, oder z. B. in einer Schmuckkassette. Wir raten Ihnen davon ab, mehrere Schmuckstücke ohne Schutz gemeinsam aufzubewahren. Ketten sollten geschlossen und flachliegend aufbewahrt werden, um eine Knötchenbildung zu vermeiden. Bitte achten Sie darauf, die Ketten (insbesondere Leder- oder Baumwollketten) nicht abzuknicken, da diese hierdurch dauerhaft beschädigt werden können.

FAQ

Aus welchem Material sind die Schmuckanhänger?

Für unsere Anhänger verwenden wir nur Schlagzeugbecken aus Bronze und Messing. Dabei handelt es sich um Metallegierungen mit hohem Kupfergehalt. Für die Halsbänder verwenden wir Ziegenleder (Anilinleder) oder gewachste Baumwolle.

Was ist Kupfer?

Kupfer ist eines der ersten von Menschen genutzten Metalle und wird seit jeher für viele Zwecke gebraucht. Neben seiner Eigenschaft als ein guter Wärme- oder Stromleiter, wird Kupfer vor allem für seine warme Farbe geschätzt. Ein Schmuckanhänger aus Kupfer sieht einfach nur wahnsinnig gut aus. Ist der Anhänger neu, glänzt das Kupfer meist rötlich-braun; trägt man den den Anhänger schon etwas länger, reagiert das Kupfer allmählich mit der Luft, Feuchtigkeit und Säuren der Haut und verändert sich von Mensch zu Mensch ganz individuell.

Was ist Messing?

In Kombination mit Zink entsteht aus Kupfer die Legierung Messing. Charakteristisch für Messing ist seine gold-gelbe Färbung, die abhängig ist vom Zinkanteil in der Legierung. Seit man Messing kennt, verwendet man es für Schmuck, Kunst- und Kulturgegestände sowie Instrumente. So schließen wir mit unserem Schmuck aus Schlagzeugbecken den Kreis des Upcyclings.

Was ist Bronze?

Als Bronze bezeichnet man die Legierung aus Kupfer und Zinn. Bronze wird schon seit 2500 v.Chr für die Fertigung von Figurationen, Gedenktafeln, Medaillen und klangvolle Musikinstrumente wie Glocken oder Becken genutzt.

Wie lang sind die Halsbänder der Anhänger?

Die Halsbänder unserer Anhänger haben in der Regel einen Umfang von ca. 80cm und können durch die spezielle Knottechnik in der Größe flexibel verstellt werden, so dass sie je nach Geschmack und individueller Größe ihres Trägers oder ihrer Trägerin angepasst werden können.

Kann ich den Schmuck trotz einer Nickelallergie anziehen?

Wir verwenden nur solche Becken, deren Material eine solch geringe sog. Nickellässigkeit aufweist, sodass die strengen Anforderungen des europäischen Rechts über die Hautverträglichkeit von Schmuck eingehalten werden. Unser Schmuck ist zudem zwar häufig auch versiegelt, was zusätzlich ein Austreten von Nickel verhindert, aber mit der Zeit kann diese Versiegelung abgetragen werden und dann könnte es, je nachdem, wie empfindlich du auf Nickel reagierst, zu allergischen Reaktionen kommen. Um dem vorzubeugen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. U. a. kannst Du die Kontaktfläche mit einem klaren Nagellack bepinseln oder mit einem hautverträglichen Haarspray besprühen. Diesen Vorgang muss man aber nach einiger Zeit wiederholen, da sich die dadurch entstandene Schutzschicht relativ schnell abträgt.

Kann das Material sonstige Allergien auslösen?

Die Metalle der Schlagzeugbecken beinhalten Kupfer und je nach Legierung auch größere Anteile Zink oder Zinn. Hinsichtlich weiterer möglicher Bestandteile wie Blei, Cadmium oder Nickel lassen wir die verwendeten Beckenmodelle durch entsprechende Institute auf Konformität nach der REACH-Verordnung prüfen, sodass wir nur einwandfreie Materialien verwenden.

Jeder Mensch reagiert indes anders auf bestimmte Materialien. Sollten bei dir bekannte Allergien gegen Metalle wie insbesondere Kupfer, Zinn oder Zink bekannt sein, raten wir dazu, unsere Anhänger nicht auf nackter Haut, sondern z. B. über einem T-Shirt zu tragen.

Bei den verwendeten Lederhalsbändern achten wir darauf, dass bei der Gerbung keine allergieauslösenden Stoffe eingesetzt werden und lassen uns auch hier die REACH-Konformität von unseren Lieferanten bestätigen.

Sind die Anhänger gefährlich für die Haut?

Nein, natürlich sind die Anhänger nicht gefährlich. Es kann aber nach einiger Zeit des Tragens vorkommen, dass das Metall sich verfärbt. Diese kann man unproblematisch mit Wasser und Seife wieder abwaschen. Auf nackter Haut bei großer Hitze, wenn man also insbesondere stark schwitzt, kann der Verfärbungsprozess stark beschleunigt werden. Durch die sich bildende Oxidschicht können dann auch Verfärbungen auf der Haut auftreten, die man ebenfalls mit Wasser und Seife abwaschen kann. Insbesondere im Hochsommer empfehlen wir, die Schmuckstücke nicht direkt auf ungeschützter Haut zu tragen.

Kann ich meinen Anhänger zum Duschen anbehalten?

Dem Metallanhänger schadet Wasser grundsätzlich nicht, jedoch kann dies den Oxidationsprozess des Metalls verstärken. Bei Baumwollhalsbändern raten wir dringend davon ab, dass diese sehr nass werden, weil die Knoten der Halsbänder dadurch bzw. durch das Trocknen sehr steif und eng werden, sodass Du die Länge des Halsbands ggfs. nicht mehr so gut verstellen kannst. Bei Lederhalsbändern ist der Effekt weniger stark, tritt aber ebenfalls bei der Trocknung ein.

Bleibt mein Anhänger immer so schön glänzend?

Unsere Schmuckanhänger sind aus Metall, was ein lebendiger Rohstoff ist. Mit der Zeit wird der Anhänger seine ganz eigene Patina erhalten. Da die Anhänger zum großen Teil aus Kupfer bestehen und dieses Metall mit der Luft und dem körpereigenen Schweiß reagiert, passt sich jeder Anhänger früher oder später seinem Träger oder seiner Trägerin an und wird somit zum individuellen Begleiter.

Wie reinige ich meinen Anhänger?

Unser bester Vorschlag zum Reinigen ist es, ein handeslübliches Silberputztuch oder Microfastertuch, wie z. B. auch unser GEM SESSIONS Microfasertuch, zu verwenden. Ein an sich bewährtes Hausmittel, um Bronze und Messing zu reinigen, sind Essig und Salz. Man befeuchtet das Salz mit dem Essig und reibt den Anhänger ein, danach wird er einfach mit klarem Wasser abgespült. Eine weitere Möglichkeit ist es, eine Polierpaste aus Mehl, Salz und Essig anzurühren oder handelsübliche Zahnpasta zu benutzen. Um die Anhänger damit zu säubern, wird der Anhänger mit der Paste eingerieben, nach dem Reinigen lässt man die Paste eintrocken und spült sie nachher mit Hilfe einer weichen Bürste, zum Beispiel einer Zahnbürste ab. Danach wird der Anhänger noch poliert und fertig. Allerdings empfehlen wir grundsätzlich, von säurehaltigen Säuberungsmitteln Abstand zu nehmen, da oftmals nur im ersten Moment ein Säuberungseffekt eintritt, das Metall danach aber wieder sehr schnell oxidiert und sich verfärbt.

Haben die Anhänger eine Wirkung auf den Körper?

In der Chinesischen Medizin wird dem Kupfer eine förderliche Wirkung auf den Körper nachgesagt. Kupfer bzw. Messing besitzen zudem eine oligodynamische/bakterizide Eigenschaft, was bedeutet, dass das Metall Bakterien auf seiner Oberfläche abtöten kann. Wir haben allerdings noch keine biologischen Versuche gestartet, können nur so viel dazu sagen: Wir fühlen uns mit unseren Bronze- und Messinganhängern, die wir täglich tragen, bisher sehr wohl!

Warum sehen Schmuckanhänger desselben Models manchmal unterschiedlich aus?

Tatsächlich teilen sich die Anhänger eines Modells zunächst einmal die Form. Hinsichtlich der Oberfläche unterscheiden sich die Anhänger indes sehr oft in der Größe und Form ihrer Rillen und ihrer Farbe. Das liegt daran, dass die Schlagzeugbecken, aus denen die Anhänger gefertigt werden, ebenfalls oft verschieden große und tiefe Rillen aufweisen oder sich die Farbe von Becken zu Becken ändert. Außerdem weisen die Becken teilweise „Macken“, Dellen und Kratzer auf, was daher stammt, weil es sich um gebrauchte, alte Becken handelt. Jedes Becken hat seine ganz eigene Geschichte und wurde, mitunter Jahre lang, von einem Schlagzeuger gespielt. Dazu kommt noch, dass sich die Anhänger zudem immer weiter verändern, je nachdem, wie oft sie getragen werden. Ein individuelles Schmuckstück eben.

Zuletzt angesehen